Ablehnung des Antrags auf Feststellung einer Schwerbehinderung/Grades der Behinderung (GdB)

Die Höhe des jährlichen Steuerfreibetrages richtet sich nach dem Grad der Behinderung (GdB). Behinderte Menschen, welche hilflos (Merkzeichen „H“), blind (Merkzeichen „Bl“) oder taubblind (Merkzeichen „TBl“) sind, erhalten einen Freibetrag unabhängig vom Grad der Behinderung.

Die Freibeträge sind mit dem Behinderten-Pauschbetragsgesetz ab dem Veranlagungszeitraum 2021 wie folgt erhöht worden:

VORAUSSETZUNG FREIBETRAG
GdB 20 384 Euro
GdB 30 620 Euro
GdB 40 860 Euro
GdB 50 1.140 Euro
GdB 60 1.440 Euro
GdB 70 1.780 Euro
GdB 80 2.120 Euro
GdB 90 2.460 Euro
GdB 100 2.840 Euro
Hilflos, Blind oder Taubblind 7.400 Euro
« Back to Glossary Index