Suche
Suche Menü

Brauche ich eine Bestattungsverfügung ?

Wir werden öfters von Mandanten gefragt, ob sie eine Bestattungsverfügung brauchen.

Ob Sie eine Bestattungsverfügung errichten möchten, müssen Sie selbst entscheiden. Jeder sollte sich aber darüber Gedanken machen!

Mit einer Bestattungsverfügung hält man fest, wie man sich die eigene Bestattung und das „drumherum“ vorstellt.

Wir wissen alle, dass wir irgendwann sterben müssen. Der Tod und die hiermit verbundenen Dinge sind aber ein Thema über das man nicht gerne nachdenkt oder spricht.
Somit wird auch die Themen Beerdigung und die Frage, wie man bestattet werden möchte, ungern angesprochen.
Angehörigen die gerade einen geliebten Menschen verloren haben, fällt es ohnehin schwer, eine Bestattung zu organisieren. Wenn sie nicht wissen, ob und ggf. welche Vorstellungen und Wünsche der Verstorbene bezüglich seiner Bestattung hatte, ist die Situation noch schwieriger.

Hier hilft eine durch den Verstorbenen verfasste, schriftliche Bestattungsverfügung in der der Verstorbene seine Überlegungen festhält.
Daher raten wir Ihnen, zumindest eine einfache Verfügung zu errichten.

Bei Fragen rund ums Erb- und Familienrecht und zur Erstellung von Vorsorgeurkunden (Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Bestattungsverfügung) wenden Sie sich an unsere

Fachanwältin für Familienrecht Silvia Reinhard