Suche
Suche Menü

Auskunftsverweigerungsrecht, § 55 StPO

Das Auskunftsverweigerungsrecht im Strafrecht besagt, dass kein Zeuge sich selbst belasten muss. Es ist in § 55 StPO geregelt.

Dort heißt es:
㤠55 StPO
(1) Jeder Zeuge kann die Auskunft auf solche Fragen verweigern, deren Beantwortung ihm selbst oder einem der in § 52 Abs. 1 bezeichneten Angehörigen die Gefahr zuziehen würde, wegen einer Straftat oder einer Ordnungswidrigkeit verfolgt zu werden.
(2) Der Zeuge ist über sein Recht zur Verweigerung der Auskunft zu belehren.“

Das Auskunftsverweigerungsrecht ist nicht mit dem Zeugnisverweigerungsrecht zu verwechseln.